Quelle: Jugendforum 2005 der bayer. UPS, AG Kunst